Deloitte Blockchain Institute: Blockchain & ICOs

8 Oktober 2018 - 18:00 Uhr
- ISM München
Deloitte Blockchain Institute: Blockchain & ICOs

Deloitte ist das weltweit größte Beratungsunternehmen mit mehr als 260.000 Professionals in mehr als 150 Ländern. 80% der Transaktionen im Mittelstandssegment sind mittlerweile grenzüberschreitend. Durch das internationale Deloitte-Netzwerk erhalten Mandanten direkten Zugang zu Entscheidungsträgern in den Regionen Amerikas, Europa und Asien. Deloitte zeichnet sich mit umfassender Sektoren-Expertise, Zugang zu den Entscheidungsträgern und vernetztem Denken als „Thought Leader“ aus. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen dabei stets die Interessen der Mandanten und der Anspruch, diese bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben bestmöglich zu begleiten.

Das Blockchain Institute ist das Kompetenzzentrum für Blockchain-Technologie in Deloitte Deutschland, das Deloittes Kunden bei den geschäftlichen, rechtlichen, steuerlichen Risiken und Audit-Auswirkungen von Blockchain berät und sie in allen Bereichen der Übernahme unterstützt. Dank des umfangreichen Deloitte-Netzwerks und der langjährigen Erfahrung mit der Blockchain-Technologie bietet das Unternehmen ein ganzheitliches Angebot.

Eine Anwendung der Blockchain-Technologie, die derzeit viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, sind ICOs (Initial Coin Offerings). Ähnlich wie ein Börsengang ist ein ICO eine Möglichkeit für ein Start-up oder ein etabliertes Unternehmen, Kapital zu beschaffen, und ein Investitionsvehikel für potenzielle Investoren. Jeder kann überall teilnehmen, da es ein einfacher und kosteneffizienter Weg ist, Kapital zu beschaffen. Namhafte ICOs zogen hohe Investitionen an und waren oft innerhalb von Minuten oder sogar Sekunden ausverkauft. Dabei gibt es jedoch auch Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, worauf in der Präsentation ebenfalls eingegangen wird.